Leben und Arbeiten in Großenhain

Großenhain überzeugt neben dem umfangreichen Kultur- und Naturangebot durch sein historisches und gleichzeitig sehr lebendiges Stadtzentrum. Das große Angebot an neuen und sanierten Wohnungen zu günstigen Mietpreisen, sowie die gute soziale und medizinische Versorgung zieht immer mehr Menschen in den Norden des Landekreises Meißen. In der liebevoll restaurierten Altstadt befinden sich viele inhabergeführte Fachgeschäfte, nicht ohne Grund erhielt Großenhain 2008 den Titel „1a-Einkaufsstadt Großenhain“. Aber auch Cafés und Restaurants laden zum Verweilen ein.

Rückkehrer-Projekt: ab in die Wachstumsregion Dresden

Mit diesem Programm werben jetzt die Städte Radeberg, Pulsnitz, Großenhain, Großröhrsdorf und Kamenz sowie der Landkreis Bautzen gemeinsam mit der Landeshauptstadt Dresden um die Rückkehr in die Region. Ziel ist es, Rückkehrern tatsächliche Jobperspektiven aufzuzeigen und sie entsprechend bei Umzügen oder der Orientierung auf dem Weg zurück in die Heimat zu unterstützen, um in der Region Fuß zu fassen. So bietet dieses Projekt eine hervorragende Plattform sowohl für Unternehmen, die dringend Fachkräfte benötigen, als auch für Fachkräfte, die eine Perspektive im Landkreis suchen. Im Wesentlichen wird das Projekt getragen von den Wirtschaftsförderern der Kooperationspartner mit Unterstützung der Verwaltung von Dresden.

Nicht nur Dresden hat sich in den letzten Jahren sichtlich seiner Wirtschaftskraft und der Lebensqualität äußert positiv weiterentwickelt. Auch die Städte wie Großenhain oder Radeberg im Nordosten der Landeshauptstadt florieren wirtschaftlich und bieten ein attraktives und sicheres Lebensumfeld. Das Projekt „Ab in die Wachstumsregion Dresden“ verbindet nicht zuletzt die Vorteile aus Stadt und Land der Region. Auch die PTFE Competence Center GmbH ist Teil dieses Projektes in Großenhain, um die Region und ihre Menschen zu unterstützen.